>>English version

Dynamisches RDS für energy bremen

19.07.2012

neue Software dbc RDSControl eingesetzt


Im Zuge der Regional-Erweiterung von energy bremen war eine serielle Ansteuerung der RDS Encoder auf den Sendetürmen notwendig geworden. Für diesen Zweck wurde die Software dbc RDSControl entwickelt.

 


Die Schnittstelle zur Sendeablaufsteuerung (aktueller Titel) erfolgt über eine einfache Textdatei, so dass sich auch Fremdsysteme einfach anbinden lassen.

Zur Auswertung der Steuerkontakte (TP, TA und Regional) werden folgende Treiber unterstützt: WASCO, Gameport und Advantech Device Manager. Im Falle von energy bremen wurde die Software auf dem vorhandenen Logger-Rechner installiert, an dem die notwendigen Signale bereits anlagen.

Die Kommunikation mit den RDS Encodern erfolgt seriell über das Universal Encoder Communication Protocol (UECP). Dabei unterstützt die Software bis zu 16 Schnittstellen, um im Regionalisierungsfall individuelle PS Codes und Radiotexte zu erlauben. Über einen Konfigurationdialog können folgende Parameter angepasst werden:

  • Datensatz Hauptprogramm
  • Datensatz Regional
  • PSN für Hauptprogramm
  • Flag, ob der Encoder Zeitinformationen senden soll
  • Intervall zum Setzen der Uhrzeit bei den Encodern
  • Auswahl Steuerkontakt für TP (oder immer an)
  • Auswahl Steuerkontakt für TA
  • Auswahl Steuerkontakt für Reg
  • regionaler PS Code pro Schnittstelle
  • regionaler Radiotext pro Schnittstelle


zur News-Übersicht
dbc - DIGITAL BROADCAST CONSULTING GmbH Imbekstieg 46 22527 Hamburg T. (040) 78070011 E. info@dbc-broadcast.de